1 Comment

  1. Holgi 11. April 2017 @ 12:39

    Ach ach, der gute Saint Cosme blanc! Der war je stets unverzichtbare Begleitung weinseliger Stunden mit grandiosem Blick über die Dächer der Stadt. Daran erinnere ich mich doch nur zu gerne…